Messi vs. Ronaldo – Neue Zeitrechnung durch Neymar und Bale?

DER Transfer des Sommers 2013 scheint in Spanien bereits über die Bühne gegangen zu sein – und heizt zugleich auch die Stimmung im ewigen Duell Messi gegen Ronaldo an. Denn mit Blick auf das Fernduell der beiden besten Fußballer der Welt der vergangenen Jahre teilt sich das Lager der Fans in zwei Teile. Denn mit der Verpflichtung von Neymar gelang dem FC Barcelona sicherlich einer der wichtigsten Transfers der vergangenen Jahre. Genau dieses 20-jährige Ausnahmetalent aus Brasilien steht im Mittelpunkt von Diskussionen.

Neymar vs Messi?


Denn manch ein Anhänger des FC Barcelona feierte den Transfer von Neymar bereits als genialen Schachzug, erhält Lionel Messi somit doch noch einen Fußball-Zauberer an seine Seite und macht dies die Katalanen noch gefährlicher. Auf der anderen Seite gibt es aber hingegen die Anhänger aus dem Norden Spaniens, die der Meinung sind, der Transfer könnte für den argentinischen Dribbelkünstler im Duell mit Cristiano Ronaldo auch eine Gefahr darstellen. Denn Neymar ist durchaus auch als egoistischer Spieler bekannt, der selbst darauf aus ist, eine Reihe von Toren zu erzielen. Diese Tore wiederum könnten Lionel Messi am Ende fehlen, um zum dritten Mal in Folge Torschützenkönig der Primera Division zu werden.


Allerdings wird sich Cristiano Ronaldo im Sommer 2013 nicht gemütlich auf die faule Haut legen können, auf seiner Couch chillen oder gar wie sein brasilianische Namensvetter bei Anbietern wie OnlineCasinos.at seine zweite Karriere als Poker-Profi starten können. Denn Lionel Messi wird auch in der Saison 2013/2014 ein Wörtchen in Sachen Torschützenliste mitreden. Zudem droht auch CR7 „Gefahr“ durch einen möglicherweise künftigen Teamkollegen. Real Madrid soll Gerüchten zufolge schließlich 100 Millionen Euro für Gareth Bale bieten, der ebenfalls alles andere als ein „Chancentod“ ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.