WM 2014: Wer wird Torschützenkönig? – Lionel Messi der Favorit

Lionel Messi Argentinien

Lionel Messi Argentinien (Foto: AGIF / Shutterstock.com)

Ähnlich spannend wie die Frage nach dem neuen Weltmeister, der am 13. Juli den Weltpokal in den Nachthimmel von Rio de Janeiro stemmen darf, ist das Rennen um den Goldenen Schuh, den der beste Torschütze der WM 2014 erhält.

Nach dem Achtelfinale haben insgesamt noch sieben Spiele gute Chancen auf die Auszeichnung als Torschützenkönig, die allesamt mit ihren Teams auch noch um den Titel kämpfen. Ganz vorne liegt mit fünf Toren in vier Spielen der kolumbianische Shooting-Star James Rodríguez, der überdies auch schon zwei Assists auf dem Konto hat, was nicht unwichtig sein könnte. Denn haben am Ende zwei oder mehr Spiele die gleiche Anzahl an Toren erzielt, entscheidet die Zahl der Vorlagen über den goldenen Schuh. So konnte sich etwa Thomas Müller vor vier Jahren gegen Wesley Sneijder, Diego Forlán und David Villa durchsetzen, die ebenso wie der Deutsche fünfmal getroffen hatten.

Rodríguez mit bestem Schnitt: 61,8 Minuten / Tor

Hinter James Rodríguez folgen mit dem Argentinier Lionel Messi und dem Brasilianer Neymar zwei Spieler des FC Barcelona, die schon vor Turnierbeginn als mögliche Top-Stars der WM galten und diese Einschätzung bislang eindrucksvoll bestätigt haben, sowie „Titelverteidiger“ Müller, der ebenso schon wieder viermal eingenetzt hat. Die beiden Niederländer Arjen Robben und Robin van Persie sowie Frankreichs Karim Benzema haben bislang je drei Treffer auf dem Konto. Dass Robben und van Persie mit Costa Rica auf dem Papier den leichtesten Viertelfinalgegner vor der Brust haben, ist im Rennen um den Goldenen Schuh nicht zu vernachlässigen, denn mit einem Erfolg gegen die Mittelamerikaner wären den beiden zwei weitere Spiele garantiert, in denen das Trefferkonto aufgebessert werden kann.

 

Tabelle: Alle WM-Torschützen, die noch im Turnier sind und mindestens zwei Treffer erzielt haben:

# Spiele Spiele Spielminuten Tore Min./Tor Vorlagen Quote
1 James RODRÍGUEZ (COL) 4 309 5 61,8 2 4,0
2 Thomas MUELLER (GER) 4 382 4 95,5 2 6,0
3 Lionel MESSI (ARG) 4 363 4 90,8 1 3,0
4 NEYMAR (BRA) 4 369 4 92,3 0 4,5
5 Karim BENZEMA (FRA) 4 360 3 120,0 2 20
6 Arjen ROBBEN (NED) 4 360 3 120,0 1 20
7 Robin VAN PERSIE (NED) 3 242 3 80,7 0 15
8 Bryan RUIZ (CRC) 4 374 2 187,0 0

 

Aufgrund dieser Ausgangslage überrascht es nicht wirklich, dass der Buchmacher tipico nur noch die genannten sieben Spieler als ernsthafte Kandidaten auf den Goldenen Schuh sieht und alle übrigen Akteure schon vergleichsweise hohe Quoten aufweisen. Hinter den Top-7 folgt mit der Quote 60,0 etwa der Belgier Romelu Lukaku, der bislang einmal getroffen hat, vor dem zweimal erfolgreichen Kolumbianer Jackson Martinez mit der Quote 80,0. Alle anderen Spieler liegen bereits im dreistelligen Bereich.

Favorit für Tipico ist mit der Quote 3,0 der bislang stark auftrumpfende Messi, der mit Argentinien nun gegen Belgien gefordert ist. Dahinter folgen der aktuell Führende James Rodríguez mit der Quote 4,0 und Neymar mit der 4,5. Weil beide mit Kolumbien und Brasilien direkt aufeinandertreffen, ist klar, dass für einen der Top-Torschützen das Turnier nach dem fünften Spiel beendet ist, während der andere weitere zweimal antreten darf.

Gelingt es Müller, den Goldenen Schuh verteidigen?

An Nummer vier folgt bei Tipico mit der Quote 6,0 Thomas Müller, der das Kunststück schaffen möchte, als erster Spieler überhaupt den Goldenen Schuh zu verteidigen. Van Persie mit der Quote 15,0 sowie Robben und Benzema jeweils mit der 20,0 gelten derweil eher als Außenseiter.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.