Details zu Ronaldos Vertragsverlängerung

Cristiano Ronaldo und Florentino Pèrez
Cristiano Ronaldo und Florentino Pérez bei der Vertragsverlängerung (Foto: realmadrid.com)

Am Sonntag unterzeichnete Cristiano Ronaldo seine Vertragsverlängerung bei Real Madrid. Ronaldos ursprünglicher Vertrag verlängert sich damit um drei weitere Jahre (von 2015 auf 2018) und sieht eine deutliche Anhebung seines Jahresgehalts vor, die ihn zum bestbezahlten Spieler der Welt machen.

Der Einigung zwischen dem 28-jährigen portugiesischen Superstar und dem spanischen Rekordmeister waren mehrere verhandlungsintensive Monaten vorausgegangen, doch nun dürfen alle Real Madrid Fans dürfen endlich aufatmen: Cristiano Ronaldo bleibt königlich und zwar noch mindestens fünf Jahre (sollte CR7 seinen Vertrag erfüllen, wäre er 33 Jahre alt).

Pérez: “Bester Spieler der Welt”

Florentino Pérez eröffnete die Zeremonie am Sonntag im Santiago Bernabéu und hob die Professionalität und das Engagement von Ronaldo hervor: “Vor vier Jahren füllte sich dieses Stadion, um auf spektakuläre Weise einen neuen Spieler willkommen zu heißen. Seitdem hat Ronaldo eine grenzenlose Professionalität und ein immenses Talent demonstriert”, so der Real-Präsident, der den Superstar mit der lebenden Real-Legende Alfredo Di Stéfano verglich und ihn als “den besten Spieler der Welt” bezeichnete. “Er wird auf ewig Madridista sein”, so Pérez.

Karrierende bei Real?

Ronaldo wiederum versicherte, dass er in Erwägung ziehe, bis zu seinem Karriereende bei Real Madrid zu bleiben. Er dankte seinen Kollegen, seinem Trainer und dem Präsidenten und bezeichnete sich selbst als “extrem glücklich”: “Es ist ein Privileg, weiterhin in einem Zuhause zu bleiben, welches mir so viel gegeben hat. Es ist wie am ersten Tag”, so Ronaldo, der sich nicht darüber äußern wollte, ob er nach seiner Vertragsverlängerung nun der bestbezahlte Spieler der Welt ist: “Es ist nicht wichtig, ob ich der bestbezahlte Spieler bin, oder der zweite oder dritte.” Schließlich wollten die Journalisten vom Spieler wissen, seit wann feststand, dass er verlängern würde: “Wir hatten am Ende der vergangenen Saison bereits eine Vereinbarung, die erst jetzt abgeschlossen wurde, da noch einige Papiere fehlten. Der Präsident und ich einigten uns am Ende der Saison. Beide Seiten wollten, dass ich bei dem Klub bleibe, so Ronaldo.

15 oder 21 Millionen?

Wie viel Ronaldo nun durch seinen neuen Vertrag tatsächlich verdient, darüber wurde gestern in den spanischen Medien wild spekuliert. Das Jahresnettogehalt schwankt demnach zwischen 15 und 21 Millionen Euro. Offizielle Zahlen gibt es nicht. Fest steht aber eins, nämlich dass Ronaldo seit Sonntag der bestbezahlte Spieler der Welt ist, noch vor Spielern wie Samuel Eto'o, Zlatan Ibrahimovic oder Lionel Messi.

203 Tore in 203 Spielen

In seinen vier Jahren bei Real Madrid erzielte Ronaldo 203 Tore in 203 Spielen. Damit kommt er auf einen unglaublichen Schnitt von einem Tor pro Spiel. Sollte er diesen Rhythmus beibehalten, könnte er in der Saison 2015/16 zum besten Torschützen in der Geschichte von Real Madrid werden. Derzeit hält Raúl González mit 323 Toren (in 741 Spielen) diesen Rekord.

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.