Xabi Alonso: „Wenn Neuer die Weltfußballer-Wahl gewinnen würde, wäre es auf jeden Fall gerecht“

Neuer Messi WM-Finale 2014
Neuer Messi WM-Finale (Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com)

Seit dieser Saison zieht Xabi Alonso bei Bayern München die Fäden im defensiven Mittelfeld. Als Welt- und Europameister hat der Spanier schon mit vielen Spitzenspielern zusammen auf dem Feld gestanden. Wie er in der „Sport Bild“ erzählt, zeigt sich der 32-jährige seit seinem Wechsel allerdings vor allem von Torwart Manuel Neuer beeindruckt.

Er sieht sogar die Chance, dass Manuel Neuer zum Weltfußballer gekürt werden könnte. Nach seinen Leistungen – nicht zuletzt bei der Weltmeisterschaft in Brasilien – wäre die Auszeichnung für Manuel Neuer wohl verdient.

Alonso sieht in Manuel Neuer nicht allein einen hervorragenden Schlussmann. Vielmehr sieht er in ihm einen elften Mitspieler, der auch Bälle annehmen, weiter verarbeiten und verteilen kann. Nach seinem Wechsel zu den Bayern sei er überrascht gewesen, wie stark Manuel Neuer tatsächlich ist – und das sagt einer, der jahrelang gemeinsam mit Iker Casillas im Verein und in der Nationalmannschaft aufgelaufen ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*