Vorschau auf die WM 2014 – welcher Spieler gewinnt den goldenen Schuh?

Nicht ohne Grund sind es immer wieder die weltbekannten Torjäger, die sich auf der Liste der Anwärter auf den FIFA Ballon d’Or wieder finden. Ihre Aufgabe, einen Spielzug zum Abschluss zu bringen, sichert ihnen nicht nur das Rampenlicht, sondern macht ihre Leistungen nicht zuletzt auch zählbar. Wer sich also im „Einnetzen“ hervortut, der empfiehlt sich folglich für den Titel als Weltfußballer.

Sich hervorzutun, dafür bietet kein anderes Turnier eine bessere Bühne, als die Fußball Weltmeisterschaft. Denn die Augen aller Welt sind auf das Großereignis gerichtet und die Leistungen, die im Rahmen einer Endrunde der besten 32 Fußballnationen gezeigt werden, erhalten doppeltes Gewicht.

Im nächsten Jahr bietet sich wieder die, nur alle vier Jahre wieder kehrende Gelegenheit, auf der WM-Bühne zu glänzen. Zwischen 12. Juni und 13. Juli 2014 gehen die Torschützen im Rahmen der in Brasilien ausgetragenen Endrunde folglich gleich in mehrfachem Sinne auf Punktejagd: für die Turnierwertung ihrer Mannschaft, für die Torschützenkrone und für die Trophäe des Weltfußballers.

Wer gute Chancen hat, in Brasilien zum Top-Goalgetter zu avancieren, darüber informiert bereits jetzt das Wettangebot der Buchmacher:

Wer wird WM-Torschützenkönig?

Viele Tore erzielen kann nur, wer möglichst lange im Turnier verbleibt. Deshalb überrascht es nicht, dass die Stürmer der WM-Favoriten Brasilien, Argentinien, Portugal, Uruguay, Spanien oder Deutschland die Torschützenkönig-Liste dominieren.

An der Spitze steht der Argentinier Lionel Messi (Siegquote „bester Torschütze“ bei 9,00). Er hält bereits seit drei Jahren, seit der Zusammenlegung der Auszeichnungen „Ballon d’Or“ und „FIFA Weltfußballer des Jahres“ zum „FIFA Ballon d’Or“, den Titel als Weltfußballer. Ihm mussten sich jedes Mal andere nominierte Goalgetter wie Cristiano Ronaldo (Zweiter in den Jahren 2011 und 2012), Wayne Rooney oder Thomas Müller geschlagen geben.

Wenig überraschend finden sich die genannten Kicker, die allesamt mit ihren Nationalmannschaften für die WM qualifiziert sind, auch bei den Buchmachern auf der Liste der Anwärter auf die WM-Torjägerkrone wieder – mit Siegquoten von 14 (Ronaldo), 35 (Rooney) bzw. 50 (Müller).

Neben Cristiano Ronaldo sind Junio Neymar (15), Luis Suarez (17), Sergio Aguero (17) und Radamel Falcao (22) die größten Herausforderer Lionel Messis im Kampf um den begehrten Titel als WM-Toschützenkönig. Die Abbildung oben mit den Wettquoten für den Torjäger der WM 2014 stammt von dieser Quelle mit Stand 24. Januar 2014. Änderungen sind hier im Vorfeld der Weltmeisterschaft nach Angaben des Portals noch jederzeit möglich.