Termin fix: FIFA kürt den neuen Weltfußballer am 11. Januar 2016

Nachdem die UEFA bereits Ende August den Best Player in Europe an Lionel Messi vergeben hat, zieht die FIFA wie gewohnt zu Beginn des neuen Jahres mit der Bekanntgabe des neuen Weltfußballers nach.

Inzwischen steht der Termin für die alljährliche FIFA Gala in Zürich fest. Am Montag, den 11. Januar 2016, werden nicht nur die FIFA-Weltfußballerin des Jahres sowie die besten Trainer des Jahres bei den Männern und Frauen ausgezeichnet, sondern es wird vor allem auch der FIFA Ballon d’Or an den besten Fußballer des Jahres 2015 verliehen.

Anders als beim Best Player Award der UEFA, bei dem die finale Abstimmung erst unmittelbar vor der Preisverleihung stattfindet, steht der Weltfußballer 2015 schon vor der Gala in Zürich fest. Die Trainer und Kapitäne aller der FIFA angeschlossenen Nationalmannschaften geben ebenso bereits Ende November und im Dezember ihre Stimmen ab wie die wahlberechtigten Journalisten aus den FIFA-Nationen.

Als klarer Favorit gilt im Vorfeld der Wahl Lionel Messi, der zwar persönlich weniger Tore erzielt hat als sein Dauerrivale Cristiano Ronaldo und mit der argentinischen Nationalmannschaften auch das Endspiel um die Copa America verlor, dafür aber maßgeblich am Triple-Gewinn des FC Barcelona beteiligt war. Titelverteidiger Ronaldo hat außer seiner exzellenten Trefferbilanz diesmal keine Titel vorzuweisen und gilt deshalb nur als Außenseiter. Ebenso wie Messis Teamkollegen Luis Suárez und Neymar sowie weitere Akteure mit herausragenden Leistungen wie Carlos Tévez, Arjen Robben oder Manuel Neuer.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*