Schweinsteiger ist Deutschlands „Fußballer des Jahres“

Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger (Foto: © Doha Stadium Plus Qatar / CC BY 2.0 / via Wikimedia Commons)

Bastian Schweinsteiger ist Deutschlands neuer „Fußballer des Jahres“. Der Mittelfeldspieler von Triple-Gewinner Bayern München erhielt bei der 54. Auflage der traditionellen Wahl, die unter der Federführung des kicker-Sportmagazin jährlich stattfindet, 92 von 527 Stimmen. Wahlberechtigt waren Sportjournalisten aus Deutschland. Es war die erste individuelle Auszeichnung dieser Art für den 30-jährigen deutschen Nationalspieler, der mittlerweile seit 11 Jahren Profi ist.

Auf Platz zwei und drei landeten mit Franck Ribéry und Thomas Müller ebenfalls Bayern-Spieler. Der Franzose lieferte sich dabei ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Müller (85 Stimmen), bei dem am Ende Ribéry (87 Stimmen) die Nase knapp vorn behielt.

Auf Platz vier wurde Robert Lewandowski von Champions League Finalist und Supercup 2013 Gewinner Borussia Dortmund gewählt. Der Sieger des Vorjahres, Marco Reus, kam dieses Mal nur auf Platz 11. In den Top 10 befinden sich, abgesehen von Stefan Kießling (Platz 6), ausschließlich Spieler von Bayern München (5) oder Dortmund (4).

Das sind die Top 10 der Wahl zu Deutschlands Fußballer des Jahres 2013:

1  Schweinsteiger, Bastian	 Bayern München		 92
2  Ribery, Franck		 Bayern München		 87
3  Müller, Thomas		 Bayern München		 85
4  Lewandowski, Robert		 Borussia Dortmund	 55
5  Lahm, Philipp		 Bayern München		 38
6  Kießling, Stefan		 Bayer Leverkusen	 35
7  Götze, Mario		         Borussia Dortmund	 19
8  Gündogan, Ilkay		 Borussia Dortmund	 18
9  Weidenfeller, Roman		 Borussia Dortmund	 16
10 Robben, Arjen		 Bayern München		 15

Quelle: kicker.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*