Ronaldo, Messi, Neuer – Weltfußballer-Finalisten 2014 stehen fest

Die FIFA und France Football haben heute die drei Finalisten der Weltfußballer-Wahl 2014 bekanntgegeben. Neben Titelverteidiger Cristiano Ronaldo (Portugal / Real Madrid) und dem viermaligen Gewinner Lionel Messi (Argentinien / FC Barcelona) schaffte es auch Manuel Neuer in die Top-3. Damit könnte erstmals nach 23 Jahren wieder ein deutscher Profi zum Weltfußballer des Jahres gewählt werden (der letzte deutsche Sieger war Lothar Matthäus im Jahr 1991).

Der Weltfußballer des Jahres 2014 wird im Rahmen der jährlichen FIFA Gala gekürt, welche am kommenden 12. Januar 2015 in Zürich stattfinden wird.

So sah die 23 Namen umfassende Kandidatenliste aus:

  • Gareth Bale (Wales / Real Madrid)
  • Karim Benzema (Frankreich / Real Madrid)
  • Diego Costa (Spanien / Atlético de Madrid & Chelsea)
  • Thibaut Courtois ( Belgien / Atlético de Madrid & Chelsea)
  • Cristiano Ronaldo (Portugal / Real Madrid)
  • Ángel Di María (Argentinien / Real Madrid & Manchester United)
  • Mario Götze (Deutschland / Bayern München)
  • Eden Hazard (Belgien / Chelsea)
  • Zlatan Ibrahimovic (Schweden / Paris St.-Germain)
  • Andrés Iniesta (Spanien / FC Barcelona)
  • Toni Kroos (Deutschland / Bayern München & Real Madrid)
  • Philipp Lahm (Deutschland / Bayern München)
  • Javier Mascherano (Argentinien / FC Barcelona)
  • Lionel Messi (Argentinien / FC Barcelona)
  • Thomas Müller (Deutschland / Bayern München)
  • Manuel Neuer (Deutschland / Bayern München)
  • Neymar (Brasilien / FC Barcelona)
  • Paul Pogba (Frankreich / Juventus)
  • Sergio Ramos (Spanien / Real Madrid)
  • Arjen Robben (Niederlande / Bayern München)
  • James Rodríguez (Kolumbien / AS Monaco & Real Madrid)
  • Bastian Schweinsteiger (Deutschland / Bayern München)
  • Yaya Touré (Elfenbeinküste / Manchester City)

[youtube_video]MeZ3aQTcEEM[/youtube_video]