Messi, Ribéry und Ronaldo im direkten Vergleich

Lionel Messi, Franck Ribéry oder Cristiano Ronaldo? Einer dieser drei Spieler wird Ende August die Auszeichnung ‚Bester Spieler in Europa 2012/13 der UEFA‘ erhalten. Doch wer hat diesen Preis am ehesten verdient? Während Franck Ribéry mit Bayern München insgesamt vier Titel (Triple + DFL-Supercup) gewann, wurde Lionel Messi mit dem FC Barcelona spanischer Meister. Cristiano Ronaldo holte mit Real Madrid zu Saisonbeginn immerhin den spanischen Supercup.

Wirft man jedoch einen Blick auf die Zahlen, so stehen die Chancen für Weltfußballer Lionel Messi mit insgesamt 69 Toren in 62 Spielen am besten, gefolgt von Cristiano Ronaldo (64 Spiele, 59 Tore). Zudem holte Messi zum zweiten Mal in Folgen den goldenen Schuh als bester Torschütze in Europa mit 46 Toren. Ribéry bereitete die meisten Tore vor (23 Vorlagen).

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Zahlen der beiden Spieler tabellerisch dargestellt. Berücksichtigt wurden alle Vereins- und Länderspiele (inkl. Freundschaftsspiele).

Lionel Messi Franck Ribéry Cristiano Ronaldo

  • 62 Spiele
  • 69 Tore
  • 18 Torvorlagen
  • An 87 Toren beteiligt
  • An 1,4 Toren pro Spiel beteiligt

  • 52 Spiele
  • 13 Tore
  • 23 Torvorlagen
  • An 36 Toren beteiligt
  • An 0,67 Toren pro Spiel beteiligt

  • 64 Spiele
  • 59 Tore
  • 14 Torvorlagen
  • An 73 Toren beteiligt
  • An 1,14 Toren pro Spiel beteiligt
Titel (Klub)
  • Spanische Meisterschaft
  • Deutsche Meisterschaft
  • Champions League
  • DFB-Pokal
  • DFL-Supercup
  • Spanischer Supercup
Leistungen (individuell)
  • Pichichi-Trophäe (46 Tore)
  • Goldener Schuh (92 Punkte)
CL-Torschützenkönig (12 Tore)

Wir möchten diesen Vergleich erweitern und bitten euch dafür um eure Mithilfe. Schreibt uns wer aus eurer Sicht den Preis verdient hat und – vor allem – warum bzw. was den jeweiligen Spieler in der vergangenen Saison ausgezeichnet hat, Stärken und Schwächen, Besonderheiten, etc.