Lionel Messi, Onze d’Or 2011/12 Gewinner

Onze d'Or 2011/12 Gewinner
Onze d'Or 2011/12 Gewinner (Foto: © Marc Surià / CC BY-NC-ND 2.0 / via Flickr)

Weltfußballer Lionel Messi hat eine weitere individuelle Auszeichnung erhalten. Die französische Fachzeitschrift Onze Mondial hat die Ergebnisse der Wahl zur 36. Edition des Preises Onze d’Or bekannt gegeben. Mit nahezu der Hälfte aller Stimmen (47,45%) hat Leo Messi zum dritten Mal die Auszeichnung gewonnen. Dies war bisher nur den beiden Franzosen Michel Platini und Zinedine Zidane (1998, 2000 und 2001) gelungen. Messi hat seine drei Preise außerdem in Folge gewonnen. Der einzige der dies auch schaffte, war der aktuelle UEFA-Präsident (1983, 1984, 1985).

Der Onze d’Argent (silberne Elf) ging an Cristiano Ronaldo (27,95%) während der Onze de Bronze an Radamel Falcao von Atlético de Madrid ging. Der Kolumbianer erhielt 6,10% der Leserstimmen. Hinter Falcao folgen Benzema (2,24%) sowie Xavi Hernández und Mesut Özil, die jeweils auf 1,38% Stimmen kamen.

Ergebnisse Onze d’Or Wahl 2011/12:

  1. Lionel Messi (FC Barcelona) 47,45%
  2. Cristiano Ronaldo (Real Madrid) 27,95%
  3. Radamel Falcao (Atlético de Madrid) 6,10%
  4. Karim Benzema (Real Madrid) 2,24%
  5. Xavi (FC Barcelona) und Mesut Özil (Real Madrid) 1,38%

Onze Mondial erläuterte heute in einem kurzen Artikel die Gründe, die für Leo Messi sprechen:

  • Weil er 82 Saisontore in allen Wettbewerben erzielte.
  • Weil viele dieser Tore spektakulär waren und in Fußballschulen gezeigt werden.
  • Weil er technisch einer der besten – wenn nicht der beste – der Welt ist.
  • Weil er bei Barça spielt, dem Hype-Team der letzten Jahre.
  • Weil er endlich eine entscheidende Rolle in der argentinischen Nationalmannschaft spielt.
  • Weil vor ihm nur zwei Spieler drei Mal die Trophäe gewinnen konnten: Michel Platini und Zinedine Zidane.
  • Weil sein Duell mit Cristiano Ronaldo alle Fußballfans begeistert.
  • Weil er in allen Spielen (Liga, Copa Del Rey, Champions League, Nationalmannschaft) stets nur ein Ziel vor Augen hat: das Tor für den Sieg. Und weil er nie mürrisch ist.
  • Weil er mannschaftsdienlich spielt.
  • Weil – und das ist der beste Grund – er von EUCH, den Lesern von Onze Mondial gewählt wurde!